Parodontologie - Praxis Blumenstein Hasenbach

Paradontitisbehandlung

Die Behandlung von Parodontitis, manchmal auch "Parodontose" genannt, stellt immer noch eine Herausforderung für Patient und Zahnarzt dar. Wir setzen für die Reinigung von Zahnfleischtaschen auch den Laser ein, um eine schonende und präzise Behandlung und langfristige Heilung zu bewirken. Durch den Laserstrahl werden 99,9 % in der Zahnfleischtasche befindlichen Bakterien abgetötet.

Ebenso erfolgreich angewendet wird der Laser bei Entzündungen im Mundbereich. Sollten Sie des öfteren Probleme mit schmerzhaften Herpesbläschen oder sogenannten Aphten haben, hilft Ihnen die Laserbehandlung, weil diese Beschwerden sehr viel schneller und schmerzärmer abheilen als sonst üblich.

Ein weiterer Vorteil der Laserbehandlung: Bei vielen Behandlungen einer Parodontose muss die Wunde nicht mehr genäht werden, es blutet auch nicht mehr, weil der Laser die Blutgefäße sofort wieder verschließt!

Kariesdiagnose/Kariesbehandlung

Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist das frühzeitige Erkennen von Karies. Das Laserlicht hilft uns bei der Kariesdiagnose, denn mit dem neuen Lasergerät können Demineralisierungen bzw. bestehende Karies durch objektive Zahlenwerte festgelegt und in nachfolgenden Untersuchungen überprüft werden. So wird äußerlich kaum sichtbare Karies mithilfe des Laserlichts schon im Anfangsstadium festgestellt bzw. in Bezug auf Stabilisierung oder Fortschreitung kontrolliert.

Bei der Behandlung wird die gesunde Zahnsubstanz nicht beeinträchtigt und Kariesbakterien zugleich abgetötet. Auf diese Weise ist es durchaus möglich, die Therapieentscheidung für einen restaurativen Eingriff aufzuschieben und bei geringfügiger Karies können zunächst Prophylaxemaßnahmen eingeleitet werden.

Angenehm für Sie: Sie spüren keine Bohrererschütterungen, denn die Impulse des Lasers sind so extrem kurz, dass sie vollkommen vibrationsfrei und sehr geräuscharm arbeiten!

Desensibilisierung überempfindlicher Zahnhälse

Plötzlich auftretende Schmerzen beim Verzehr von kalten oder süßen Speisen können ein Indiz für überempfindliche Zahnhälse sein. Es gibt viele mögliche Ursachen: etwa zu agressive Putztechniken, Zahnknirschen, Zahnfehlstellungen durch Parodontitis oder auch verschiedene Krankheitsbilder. Bei freiliegenden Zahnhälsen fehlt der natürliche Schutz der im Zahnbein befindlichen winzigen Kanälchen. Diese haben eine direkte Verbindung zum Zahnnerv und verursachen ohne schützende Schmierschicht den vielfach bekannten Reiz. Mit dem Laser können diese Kanaleingänge wirksam verschlossen werden. Die Beschwerden klingen unmittelbar nach dem Lasern ab. Die Heilung erfolgt schnellund unkompliziert.

Ob eine derartige Behandlungsmethode für Sie geeignet ist und was wir damit erreichen können, erklären wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

Ästhetik
Endodontie
Parodontologie
Implantatprothetik
Funktionsanalyse
Prophylaxe
Hypnose

 

Sprechzeiten:
Montag bis Donnerstag 8 Uhr - 17 Uhr
Freitag 8 Uhr - 14 Uhr
und nach Vereinbarung

 

Praxis:
Große Bockenheimer Straße 37 - 39
60313 Frankfurt

Telefon: 069-280 770
Telefax: 069-291 579